Donnerstag, 3. August 2017

Zurück aus dem Urlaub und die zweite Runde der Probenähergebnisse zum nicht mehr ganz so neuen Mini von Prachtkinder❤!

Ihr Lieben, ich bin ausgezeichnet erholt aus meinem Urlaub mit meinen 4 Lieben zurück. Wir hatten vorzüglich viel Sonne und Meer auf einer herrlichen kleinen französischen Insel mit zauberhafter Natur und Umgebung und sind ganz beschenkt von den vielen freundlichen Begegnungen und Eindrücken braungebrannt wieder zurück. Erstmalig Korsika mit den Kindern und sie waren so beeindruckt, dass sie kommendes Jahr gleich wieder hin wollen.😊 Da lächle ich in mich und freue mich schon mal vor.😊

Vor dem Urlaub gab es noch ein großes Probenähen zu meinem neuen Lieblingsstück, dem Minirock mit Passe. Darum gab es vor der Abreise noch ausreichend viele Aufgaben, dass ich es gar nicht geschafft habe, alle Sommerideen für mich und die Kinder an der Nähmaschine umzusetzen. So freu ich mich gerade riesengroß, dass der Sommer bei uns ja auch trotz Ferienende noch weiter glänzt und habe (Stoffbestellung von Korsika aus, klar, sollte ja pünktlich hier sein😊) mich nach 3 Wochen Abstinenz nun wieder freudig mit meinen Ideen an meine Maschine gesetzt und ausprobiert. Auf die Ergebnisse dürft ihr gespannt sein, ich zeige sie euch kommende Woche.

Vorher will ich euch aber wie versprochen nun endlich den zweiten Teil der Probenähergebnisse zu meinem zweiten Minirock zeigen. Der Minirock mit Passe ist wie schon der erste Mini ein echtes Lieblingsstück in meinem Alltag und begleitet mich in verschiedenen Varianten und Längen. Ich zeige euch heute zusammen mit dem zweiten Schwung aller Probenähergebnisse einen noch vor dem Urlaub genähten und sehr beliebt getragen Mini von mir und im Anschluss erzähle ich euch noch von einer frischen eBook-Kombination in meinem Shop. Also geht los😊:


Röcke aus Jeans mag ich ja sehr und trage sie darum auch sehr oft: Jeans lässt sich leicht kombinieren, bleibt stofflich unaufdringlich und passt gleichzeitig ausgezeichnet zu Alltag und Business. Nicht in Jedes, in Meines jedoch perfekt.😊


Für mich als angeborener farblicher Herbsthauttyp gehört Blau nicht zu meinen Farben. Darum wähle ich mir aber am Liebsten ein mattes dunkleres Jeans und kombiniere mit Weiß-/ Schwarz- oder Brauntönen. So war die Stoffentdeckung für diesen Mini in Amsterdam für mich ein echter Freudentreffer.



Und weil Jeans in uni so unaufdringlich bleibt und damit Raum für Details lässt, habe ich mir für diesen Mini eine anthrazitfarbene Borte aus meinem Nähfundus dazugesucht. Sie sollte ein dezenter, aber süßer Blickfang sein.


Die Borte selbst habe ich nicht in die Passenaht eingenäht, sondern einfach vor dem Taschennähen auf die Naht gesetzt und abgesteppt.


Süß oder? Oh, wie ich den mag!


Die Rocklänge ist die kürzere Minivariante. Im Schnitt selbst findest du diese und eine 4 cm längere Länge.


Und mit Stretchanteil ist der Mini unheimlich gemütlich und beweglich und ich komme mit ihm überall hin (... und rauf. Muss nicht, kann aber)...😉 😊 


So trage ich ihn nun durch den Sommer, am liebsten luftig und gemütlich, ohne Leggins und irgendwas.

Aber ich habe noch viele weitere schöne Nähbeispiele für euch. Beim letzten Mal habe ich euch ja schon erzählt, wie genial wunderbar meine lieben Probenäherinnen so kurz vor dem sächsischen Ferienbeginn sich noch euphorisch in die gemeinsame Tüftelei gestürzt und dabei wunderschöne Ergebnisse gezaubert und sich selbst mit bis zu vier Varianten an diesem Schnitt gefreut haben. Es war mir wieder ein Genuss, mit euch zu arbeiten, ich danke euch allen von Herzen für eure liebe Unterstützung! 











Und das waren sie, ein dicker herzlicher Dank an:
Andrea von Fräulein An
Anna von ars fecit
Anne
Claudia von insel-naht
Damsi
Eva von steindesign
Franzi von hebalilie
Franzi von vonlangehand
Karin
Kerstin von Nähzirkus
Kristin von Küstenpirat
Lisa von Ella fabrics
Manu von creativträume
Maria von märrimade
Martina von girafanten
Melli von perleauserle
Nadja von filigarn
Nadja
Nicole von aterpapilio
Sandra von krügercousine
Sandra von stoffverzückt
Wilma Wilma´s Ding

Zwei der schönen Titelfotos sind Nähbeispiele von Nadja von Filigarn, schaut euch gern einmal bei ihr um.

Na und zu schöner Letzt habe ich euch noch ein
gelegt.


Mir fiel auf, dass einige von euch, die zum ersten Mal bei mir einkaufen, gleich beide Lieblingsminiröcke ausprobieren und nähen wollen. Darüber freue ich mich riesig und danke euch für euer Vertrauen! Und weil ich finde, dass bei Doppelkauf auch bissl Rabatt für euch rausspringen sollte, habe ich euch für beide Lieblingsminis ein 2in1-Paket zusammengeschnürt und in meinen Shop gelegt. Kunden aus Österreich, der Schweiz oder sonstigem Ausland können hier fündig werden.

Sonnengrüße, ihr Lieben, bis zum nächsten Mal!
Eure Do



Stoff: mittelschwerer weicher Stretchjeans aus Amsterdam von hier
Borte aus meinem Nähfundus

Fotos: die schönen Fotos von mir hat die liebe Franzi von Von Lange Hand geknipst, eine liebe Schnittkollegin aus der Region. Sie ist eine ganz liebevoll Kreative, eine dicke Empfehlung von mir!

spät aber immerhin tummle ich mich heute wieder bei rums

Kommentare:

  1. Liebe Do!
    Wie schön, dass du gut erholt und frisch und gesund wieder zurück bist!
    Die Röcke sind allesamt wunderschön! Wenn ich das so sehe, dann wird es dringend Zeit, dass ich mir auch einen nähe... oder zwei... oder drei... vielleicht auch vier? Mal sehen, gekauft habe ich mir den Schnitt jedenfalls schon.

    Liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doro, ich freu mich, dass er dir so gefällt! Und ehrlich: getragen ist er noch toller, als nur angeschaut.😊 Ich bin sehr gespannt, was du dir so dazu ausdenkst, magst du ihn dann mal zeigen? (oder alle beide, oder alle drei, ...?😊) Liebe Grüße!

      Löschen

Ich bin gespannt auf deinen Kommentar, danke!