Mittwoch, 7. Juni 2017

Dreimal Sommertop in der Sächsischen Schweiz

Der Sommerurlaub winkt schon aus der Ferne, wir winken schon ein bisschen mit Vorfreude zurück und ich schau natürlich, wie ich meine Nähideen bis Packtag alle noch unter bekomme... ;o)

In Amsterdam habe ich zweideutig einen Shoppingvormittag für "ich brauch dringend noch guten Stoff" eingelegt und dabei auch diesen schönen Federstreifenjersey für meine Mädels gefunden. Hier konnte ich damit Freude auslösen und darum kam der direkt nach der Wäsche als erstes unter die Maschine.


Um Zeit zu sparen, habe ich untypischerweise zu einem fertigen Schnitt gegriffen (ich sorge mich immer, ob es passt und ärger mich dann so, wenn das Klamöttchen dann nicht so ist, wie gedacht). Auf der Suche nach einem auf dem Rücken schmalen Sommertop-Schnitt bin ich auf AefflynS-Sommertop-Freebook gestoßen.

Ein wirklich schöner Schnitt, den ich euch mit zwei Hinweisen für den Sommer sehr empfehlen kann: er fällt kleiner bzw. schmaler aus, nehmt lieber in der Weite eine Größe höher, als euer Kind sonst trägt. Die Bündchen sind mit einer mit 0,7 multiplizierten Armausschnittsweite angegeben. Ich hatte schon 0,8 gewählt, aber auch das rafft zu sehr, wenn ihr mit Jersey einfasst. 0,85 ist perfekt. (hihi, so isse ;o) )


Der Burschi bekam letztes Jahr von mir ein Fußballshirt gezaubert, was er fortan nicht mehr auszog. Tag und Nacht. Das machte das Burschigepäck für den Urlaub leicht, nur im Urlaub musste ich dann immer mal von Hand spülen... ;o) So hab ich diesmal wieder zum letzten Stück des geliebten Fußballjerseys gegriffen, eine Paspel aus Germany´s Ringeljersey dazu und schon war der Volltreffer fertig.


Gehüpft isser und zieht es wieder nicht mehr aus. Tag und Nacht. ;o)


Die größere Variante des Schnittes, MamaSun, habe ich dann nicht genommen und für die Mädels doch wieder fix selbst gemessen und geschnitten und bin glücklich mit dem Ergebnis.


Und die Kinder? Die Pfingstsonne hat uns am Wochenende lang ersehnt mal wieder in die Sächsische Schweiz gelockt und so haben die Kinder ihre neuen Shirts gleich mal auf Lebenstauglichkeit getestet und freuen sich glücklich drüber. Und ich mich, dass ich sie mit meinem Nähen so beglücken kann.


Sonnige Grüße!
Eure Do

Stoffe:      Fußballjerseyrest
                 Federringeljersey silber/grau/weiß aus der großen Auswahl von hier
                 Passender Jersey für die Bündchen und Paspel aus den Tiefen meines Stoffschranks

Schnitt:    AefflynS Minisun Sommertop von hier, vielen Dank liebe Evi!

Location: die Pfaffensteine in der schönen Sächsischen Schweiz ;o)

damit heute zu Besuch bei Jana beim AWS 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich bin gespannt auf deinen Kommentar, danke!